akuk

 rett

Bauanleitungen

6 kleine Glitzersterne



 Das wird zur Adaption des Buches  benötigt:

  • ein sehr scharfes großes Messer
  • eine Klinkenbuchse Mono 3,5 mm: hier wurde nur eine Stereo Klinkenbuchse 3,5 mm Printmontage bei Conrad electronics zu finden unter der Artikel-Nr.: 734101 - 62 verwendet. (siehe Bild rechts)
  • etwas Lötzinn
  • einen Lötkolben mit feiner Spitze
  • einen Seitenschneider
  • ein wenig Kleber oder Klettband

 

Das Buch muss zunächst an der Buchkante ganz vorsichtig mit einem  Messer geöffnet werden, um an die Diodenkabel zu gelangen. An der Buchkante sieht man schon, wo das Buch bereits geklebt wurde, da vorsichtig aufschneiden.

 

 

 


Dann das Buch öffnen. Das Ganze  sieht dann so aus:

 
Der Tastendruckschalter befindet sich links unten hinter einem Stück Pappe, die wird einfach entfernt und dann hat man den Drucktaster frei liegen. Dieser wird mit einem Seitenschneider vom weißen Kabel abgetrennt.

 

 

 

 

 

Bevor gelötet wird, müssen die Batterien herausgenommen werden. Dazu muss man ganz vorsichtig die Platine von der Pappe lösen. Das Ganze umdrehen und die Batterien aus der Halterung lösen bzw. seitlich herausschieben. Dafür muss man seitlich die Halterung der Batterie aufbiegen und dann die Batterie vorsichtig seitlich herausschieben.

 

 

 

 

Jetzt wird die Klinkenbuchse gelötet. Da es sich hier bei um eine Stereo Klinkenbuchse handelt, sind vier Kontakte vorhanden. Eine Mono Kliinkenbuchse hat hingegen nur zwei Kontakte. Hier wird gezeigt, wo das Kabel an der Stereo Klinkenbuchse angelötet wurde, die Lötstellen sind hier gelblich eingekreist. Die restlichen zwei Kontakte werden einfach mit dem Seitenschneider entfernt.

 

 

 

Hier sieht man die Verlötung der Stereo Klinkenbuchse an das weiße Kabel.

 

 

 

 

Mit einem Teppichmesser habe ich etwas Pappe weggeschnitten damit die Buchse Platz hat.

 

Zuletzt wird die Buchse festgeklebt und die Seite mit Klettband beklebt. Damit man das Buch später wieder öffnen kann, um die Batterien zu wechseln.(siehe Abb. 6).

 

 

 

 

 

 

Nun werde die Batterien wieder ins Batteriefach geschoben. Jetzt braucht man nur noch einen Taster und schon kann es mit dem Glitzern losgehen.

 

 

 

 

 


Idee und Entwurf: Sabine Schwabe